Ernährungstherapie

Eine Ernährungstherapie richtet sich an diejenigen, die bereits erkrankt sind.

Sie umfasst die Erstellung individueller Ernährungspläne und  verhaltenstherapeutische Maßnahmen unter Einbeziehung sozioökonomischer, familiärer und beruflicher Bedingungen des Klienten. Die ernährungstherapeutische Beratung wird von den Krankenkassen nach § 43 SGB V bezuschusst. Hierfür benötigen Sie eine Ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung.

 

Lassen Sie sich beraten bei

  • Adipositas (BMI >29,9)
  • Übergewicht mit Begleiterkrankungen
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Krebserkrankungen
  • Mangelernährungen
  • Osteoporose
  • Diabetes mellitus Typ 11
  • Bluthochdruck
  • Gicht
  • chronischer Obstipation (Verstopfung)
  • Intoleranzen von Fruktose, Histamin, Laktose oder Sorbit
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Nahrungsmittelallergien
  • Lebererkrankungen
  • chronisch entzündlichen Darmerkrankungen
  • Neurodermitis
  • Sonstigem